Das Schulleben an der ältesten Grundschule Bremerhavens - altwulsdorferschule.bremerhaven.de
.

Das Schulleben an der ältesten Grundschule Bremerhavens

Um das Schulleben und den Alltag Ihres Kindes von Beginn an sicher gestalten zu können, bedarf es Vereinbarungen, über die wir Sie anhand einiger Stichpunkte informieren möchten.

 



  • Abholen und Bringen der Kinder

Wir können es schon alleine“ ist das Ziel

Verabschieden Sie sich bitte vor dem Schulgelände (nur Eltern der Erstklässler vor dem Schulgebäude), falls Sie ihre Kinder zur Schule bringen. Diese Maßnahme erleichtert dem Kollegium zu unterscheiden, ob sich jemand unberechtigt im Schulgebäude aufhält und soll damit die Sicherheit für die Kinder erhöhen.

Bitte parken Sie nicht direkt vor der Schule, auch nicht auf dem Gehweg. Dies dient der Sicherheit aller Kinder auf ihrem Weg zur Schule. Achten Sie auf Ihr Tempo!

Die Erstklässler stellen sich bitte in dem dafür vorgesehenen Bereich auf dem Schulhof auf und werden um 8.00 Uhr von ihrer Klassenlehrerin/ihrem Klassenlehrer abgeholt. Dann gehen sie gemeinsam in ihren Klassenraum.

 

  • Krankmeldung

Falls ihr Kind erkrankt, rufen Sie bitte um 7.45 Uhr im Sekretariat an Tel.: 3080382 und melden Sie es bei Frau Janecke krank. Eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter dazu ist möglich oder per Email: altwulsdorfer@schule.bremerhaven.de Das ist besonders wichtig, damit wir ausschließen können, dass Ihrem Kind auf dem Schulweg etwas zugestoßen ist. Kommt es nicht in der Schule an und ist nicht von Ihnen krank gemeldet, rufen wir bei Ihnen an….bitte versuchen Sie am Vormittag immer erreichbar zu sein!

 

  • Frühstück

Bitte geben Sie Ihren Kindern ein gesundes Frühstück mit in die Schule!

Keine Süßigkeiten und keine gesüßten Getränke. Bitte informieren Sie uns unbedingt über Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten Ihrer Kinder, auch wenn diese erst im Laufe der Grundschulzeit auftreten sollten.

 

  • Hausschuhe

In den Klassenräumen werden Hausschuhe getragen. Die Kinder ziehen vor dem Klassenraum ihre Hausschuhe an und stellen ihre Straßenschuhe in ein Regal vor dem Klassenraum. Auch die Jacken werden vor dem Klassenraum aufgehängt. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Kleidungsstücke unbeaufsichtigt sind.

 

  • Wertsachen

Bitte geben Sie Ihren Kindern kein Geld, Schmuck, teure Handys oder teures Spielzeug mit in die Schule. Wir möchten damit weder eine Gelegenheit noch die Versuchung zum Diebstahl bieten.

 

  • Waffen

Jegliche Art von Waffen, Feuerzeuge und Feuerwerkskörper sind in unserer Schule grundsätzlich nicht erlaubt.

 

  • Handys

dürfen nur ausgeschaltet in der Schultasche bleiben. Gern übermitteln wir in sehr dringenden Fällen Nachrichten für Ihre Kinder.

 

  • Änderungen der Adresse und Telefonnummer bitte sofort im Sekretariat und der Klassenleitung mitteilen, damit wir Sie in Notfällen erreichen können.

 

  • Unterrichtsausfall aufgrund von Witterungsverhältnissen

Entscheidungen über einen Unterrichtsausfall werden durch regionale Radiosender bekannt gegeben. Bei Unwetterwarnungen entscheiden Sie als Erziehungsberechtigte, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken. Wir bitten dann um telefonische Information.

 

  • Beurlaubungen

Für Ihre Urlaubsplanungen halten Sie sich bitte an die Ferienzeiten. Als Verlängerung der Ferien werden die Anträge nicht genehmigt! Beurlaubungen (nur in Ausnahmesituationen) sind laut Schulgesetz nur maximal 3 Tage innerhalb der 4 Jahre an unserer Schule möglich und müssen schriftlich beantragt werden.

 

  • Gesprächsbedarf

Wir wollen in Ruhe lernen und lehren!

Bitte scheuen Sie sich nicht, das Gespräch mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer zu suchen, falls es Fragen zur Lernentwicklung Ihres Kindes oder anderweitigen Gesprächsbedarf gibt. Wir wollen jedoch pünktlich und auf die Kinder konzentriert mit dem Unterricht beginnen und bitten deshalb von Gesprächen vor dem Unterricht abzusehen.

Deshalb wenden Sie sich bitte bei Bedarf über das Mitteilungsheft/-mappe an die Klassenlehrerin/ den Klassenlehrer und bitten um einen Termin mit kurzer Information über den Gesprächsanlass. Sie bekommen dann so bald wie möglich einen zeitnahen Terminvorschlag über das Mitteilungsheft. Wir sind uns sicher, dass in diesem Rahmen ein Gespräch zu gegenseitiger Zufriedenheit verlaufen wird.

Falls es eine wirklich dringende Information für die Lehrer oder Lehrerin gibt, die nicht durch eine schriftliche Mitteilung überbracht werden kann, ist dies als Ausnahme zu sehen.


 

 










Autor: sschaefer -- 11.08.2018; 20:03:23 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1545 mal angesehen.



Bremerhaven

Aktuelles


Schulengel

 


 

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf altwulsdorferschule.bremerhaven.de! 14471 Besucher